Gute Beispiele - Aus den Vereinen für die Vereine

Sie möchten ein "gutes Beispiel" aus Ihrem Verein vorstellen? Bitte schreiben Sie uns eine mit einer kurzen Beschreibung und Fotos. 

TSF Bracht mit findigem Suchspiel

Die Turn- und Sportfreunde Bracht bieten bis 14. März etwas gegen die Corona-Langeweile. Der Mehrspartenverein, der Fußball, Reha-Sport, Leichtathletik, Showtanzen, Kinderturnen, Gymnastik und Bewegung sowie diverse Ballsportarten bietet, hat fünf Fehler im Schau-Fenster vom Café Bürgermeisteramt von Silke Beckstedde (Königstraße in Bracht) eingebaut. Fünf Sportarten, die im TSF nie ausgeübt wurden, sind zu finden. Mindestens drei sollten erkannt werden. Unter den eingesendeten Lösungen werden Gutscheine verlost. 

Weitere Informationen finden Sie im Zeitungsartikel der Rheinischen Post vom 25.02.2021.


FIT für die Schule mit der Turnerschaft St. Tönis

Die Turnerschaft St. Tönis hat das Programm "FIT für die Schule" entwickelt. Dabei werden zum einen Poster in den örtlichen Kindergärten verteilt und zum anderen erhalten die Vorschulkinder vom Verein ein Springseil. Auf dem Poster sind verschiedene Übungen zu finden, die den Kindern bei dem "sportlichen" Einstieg in die Grundschulzeit helfen sollen. 


Fitness-Parcours für Kinder am Hariksee

Kooperation zwischen OSC Waldniel und Kita macht es möglich!

Um die Kinder aus dem Bewegungskindergarten in Schwalmtal-Schier körperlich fit zu halten und für gute Laune zu sorgen, hat das Kita-Team eine eigene Fitness-Route rund um den Hariksee entwickelt. „Gerade zurzeit ist es wichtig, dass Kinder sich bewegen und nicht nur auf dem Sofa oder vor dem Fernseher sitzen“, sagt Inge Schäben-Buscher, die Leiterin des Bewegungskindergartens. Die Einrichtung mit 71 Mächen und Jungen legt einen Schwerpunkt auf Sport, arbeitet etwa mit dem OSC Waldniel zusammen.

Rund 3,3 Kilometer ist der Rundweg lang, Und damit auch für kleinere Füße gut zu bewältigen. Rund 45 Minuten sollte man für die Strecke und die  Aufgaben an den einzelnen Stationen mindestens einplanen. Und nicht vergessen: Wer auf einer der Bänke mit Seeblick Platz nimmt, sich die Sonne ins Gesicht scheinen lässt, kann zudem Entspannung in der Natur finden.

Weiter Informationen zu dieser gelungenen Aktion finden Sie im Zeitungsartikel der Rheinischen Post vom 08.02.2021.


Online-Angebot "Fit am Bildschirm" vom ASV Süchteln

Mit dem Angebot „Fit am Bildschirm“ bietet der ASV Einigkeit Süchteln online Sportkurse im Segment des Reha- und Gesundheitssports an. Ein tolle und innovative Initiative! 

Der Kursplan des ASV Einigkeit Süchteln ist umfangreich. Er  reicht von „Pilates mit Kirsten“ über „Yoga mit Nicole“ und „Fit for Fun mit Martina“ bis hin zu „Rückenfit 60+ mit Paul“. Vormittags und in den frühen Abendstunden geht es, über die Woche verteilt, sportlich zu. Allerdings nicht in einem der verschiedenen Kursräume des Vereins, sondern in den eigenen vier Wänden. Ein jeder Teilnehmer trainiert zu Hause. Der Verein hat nun einen großen Teil des Reha- und Gesundheitssports ins Online-Angebot aufgenommen – unter dem Titel „Fit am Bildschirm“. 

Über die Internetseite www.asv-suechteln.de kann sich zu den Online-Angeboten im Gesundheits- und Rehasport eingeloggt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Zeitungsartikel der Rheinischen Post vom 16.01.2021.


KSG OH-DO-KWAN e.V. – In Schulen auf Vereinsangebote aufmerksam machen

„Sport ist Bildung“, mit diesen Worten eröffnete Lehrer Bernd Greven, als Sportkoordinator an der Anne Frank Gesamtschule in Viersen, den Schüler/innen einen wohl ganz besonderen Unterrichtstag. Das Konzept „Tae Kwon Do als Schulsport " stand an diesem Tag nämlich auf dem Lehrplan.

Inhaltlich gefüllt wurde dieser besondere Schultag durch den Sportverein Kampsportgemeinschaft OH-DO-KWAN e.V. aus Dülken. Als Referenten waren – neben Thomas Schneider (7. Dan) und Dirk Töller - auch etliche Jugend-Trainer-Assistenten im Einsatz.

Zunächst gab es Informationen, was Kampf „Kunst“ und Kampf „Sport“ unterscheidet und es wurden die jeweiligen Ziele des Tae Kwon Do – Höflichkeit, Integration, Selbstdisziplin, Durchhaltevermögen, Unbezwingbarkeit – dargestellt. Danach wurde es aber auch schon sportlich. Nachdem die Trainer-Assistenten einige Elemente des Tae Kwon Do praktisch vorstellten, konnten auch die anwesenden Schüler/innen einige Übungen selbst ausprobieren.

An dieser tollen Aktion nahmen ca. 600 Schüler/innen der Jahrgangstufen 5 - 8 teil. Dass ein solcher Ansatz den richtigen Weg aufzeigt, waren sich alle Beteiligten schnell einig. Durch das Engagement der KSG OH-DO-KWAN lernten an dem Tag viele Schüler/innen eine Ihnen zuvor völlig unbekannte Sportart näher kennen.

Und die Resonanz der Schüler/innen war bemerkenswert! Im Anschluss meldeten 96 Schüler/innen ihr Interesse an der Teilnahme einer weiteren Tae Kwon Do Schulsport-Aktion.

Hier geht es zum entsprechenden Pressebericht über die Aktion


Turnverein Anrath 1899 e.V. – Mitarbeiterförderung Zukunftswerkstatt „Gesundes Ehrenamt“

Im Juni 2018 veranstaltete der Turnverein Anrath (TVA) seinen ersten Mitarbeitertag mit einer Zukunftswerkstatt „Gesundes Ehrenamt“. Rund 40 Ehrenamtliche des Vereins nahmen am Gesundheitstag teil.

„Die Gesundheit unserer Ehrenamtlichen ist uns sehr wichtig“ so Jenny Koszlowski, 2. Vorsitzende des Vereins und Projektleiterin im TVA.

Mit dem Gesundheitstag stehen beim TVA die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen im Fokus. Sie können sich über die Arbeit im Ehrenamt austauschen und Verbesserungsvorschläge unterbreiten. Zusätzlich gibt es eine Mitarbeitermappe mit Infos über den Verein und Wissenswertes rund ums Übungsleiterdasein. Darüber hinaus werden Tests zur der Körperstabilität, Bewegungssymmetrie und Sensomotorik angeboten.


Kooperation mit Grundschule

RSC Blitz Schiefbahn engagiert sich im offenen Ganztag

Viele Vereine haben nach wie vor das Problem rückläufiger Mitgliederzahlen. Dies hängt sicherlich auch damit zusammen, dass heute Kinder oft in Ganztagsschulen eingebunden und längere Schultage sowie höhere schulische Belastungen haben. Auf der anderen Seite wollen (Ganztags-)Schulen, attraktive und professionelle Sportangebote in Arbeitsgemeinschaften (AGs) oder in den Mittagspausen gestalten und suchen nach Möglichkeiten, diese umzusetzen.

Vor diesem Hintergrund zeigt sich, dass Schulen und Sportvereine optimal voneinander profitieren können, wenn sie sich als gleichwertige Kooperationspartner zusammenschließen. In Willich, Grefrath, Nettetal und Elmpt werden die Sport-AGs über den Kreissportbund bzw. SSV Nettetal koordiniert, so dass im Schuljahr 2018/19 56 wöchentlich stattfindenden Sport-AGs von 22 Sportvereinen angeboten und die Kinder so für Bewegung und Sport begeistern werden können.

Der RSC Blitz Schiefbahn ist einer dieser Vereine, der aktuell die Bühne des Ganztages nutzt, um den Grundschüler/-innen Lust auf den Radsport zu machen. Seit dem Schuljahr 2016/17 findet jeden Freitag eine Radsport-AG an der Hubertusschule in Willich-Schiefbahn statt. Die teilnehmenden Kinder und die Schule sind von der AG mit der erfahrenen Trainerin Petra Juntermanns-Leusch und der Kooperation mit dem Verein begeistert und hoffen auf eine langfristige Zusammenarbeit. Der Vereinsvorsitzende Stephan Güthues äußert sich ebenfalls positiv über die bestehende Kooperation: „Als sich die Gelegenheit einer engeren Zusammenarbeit mit der Grundschule ergeben hat, haben wir nicht lange gezögert. Denn wir müssen als Verein dort präsent sein, wo sich unsere Zielgruppe tagtäglich aufhält.“ Die Kooperation mit der Grundschule konnte zudem 2017 und 2018 durch das Landesprogramm „1.000 x 1.000 - Anerkennung für den Sportverein“ finanziell unterstützt werden. Hierdurch konnten u.a. neue Sportgeräte angeschafft bzw. erneuert werden, die für die Umsetzung der AG dringend benötigt werden und diese langfristig ermöglichen sollen. Abschließend lässt sich noch festhalten, dass der RSC Blitz Schiefbahn versucht, seine Sportart auf vielen verschieden Wegen den Kindern näher zu bringen und sie für den spannenden Sport auf zwei Rädern zu begeistern. So nahm der Verein bereits zweimal in Folge bei KIDS IN ACTION in Willich teil und konnte sich an den Aktionstagen ebenfalls über eine sehr positive Resonanz freuen. Wir sagen „Weiter so“ und möchten gleichzeitig weitere Vereine für Kooperationen mit Schulen motivieren und gezielt beraten. Bei Interesse an mehr Informationen meldet Euch bei


Integration im Sport

Turnerschaft Grefrath: Team ELU

Das Team ELU der Turnerschaft Grefrath 1896 e.V. organisiert 2x wöchentlich (Mittwoch & Samstag) für jeweils zwei Stunden ein Sportangebot "Parcour" für alle Altersgruppen. Die Zielgruppe wird über folgende Plattformen erreicht: Homepage, Facebook, Flyer, "Flüchtlingskaffee" Es besteht aktuell eine Kooperation der Initiative "Grefrath Hilft".