(Kopie 1)

Gemeinsam gegen Grenzüberschreitungen im Sport 

Das Qualitätsbündnis hat sich zum Ziel gesetzt, sexualisierte Gewalt auf allen Ebenen des organisierten Sports vorzubeugen und diese zu bekämpfen. Dazu werden maßgeschneiderte Qualitätsstandards zur Prävention und Intervention gemeinsam mit den Sportvereinen entwickelt und innerhalb des Sportvereins verankert. Das Bündnis basiert auf einer Initiative des Landessportbundes NRW und des Sportministeriums NRW.

Ziele des Bündnisses

  • Wirksame Vorbeugung und Bekämpfung sexualisierter Gewalt im Sport
  • Verankerung des Kinder- und Jugendschutzes als besonderes Qualitätsmerkmal von Sportangeboten
  • Vernetzung der vorhandenen Initiativen und Angebote fokussiert auf den Sport

Kostenlose Angebote für Euch:

  • Informationsgespräch über die ersten Schritte in das Qualitätsbündnis
  • Informations- und Sensibilisierungsveranstaltungen für Vereine
  • Qualifizierung von Ansprechpersonen zum Thema sexualisierte Gewalt im Sport
  • Fachliche Beratung zu Präventions- und Interventionsmaßnahmen durch den LSB NRW im Rahmen von kostenlosen VIBSS-Beratungen
  • Nutzung von Informationsmaterialien, Plakaten und Flyern zum Qualitätsbündnis

Macht Euch mit uns auf den Weg. Macht Euch stark für Kinder und Jugendliche. Werdet Partner*innen im landesweiten Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport.

Informationsmaterialien für Vereine:

Flyer zum Qualitätsbündnis

Handlungsleitfaden für Sportvereine

10-Punkte Aktionsprogramm

Ehrenkodex

Jutta Bouscheljong

Kommissarische Leitung

Bewegungskindergarten / kinderfreundlicher Sportverein

Esther Feldt

Referentin

Kinder- und Jugendarbeit

Marion Bauer

Referentin

Kreis Viersen bewegt seine KINDER! Nachwuchsförderung / Leistungssport